Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Das geografische Gebiet der EMRIC-Zusammenarbeit


Die Euregio Maas-Rhein (EMR) umfasst ein Gebiet von ca. 10.000 km2, auf denen ungefähr 4 Millionen Einwohner leben. Sie ist ein geografisches Gebiet, wo die Grenzen von Belgien, Deutschland und den Niederlanden aufeinandertreffen. Eigenheiten der Region sind, dass hier drei verschiedene Sprachen gesprochen werden, und das jede Teilregion ihre eigene Kultur und Bräuche hat. Die Euregio Maas-Rhein stellt das geografische Gebiet der EMRIC-Zusammenarbeit dar. Dazu gehören die Veiligheidsregio Süd-Limburg (NL), die Stadt Aachen (D), die Städteregion Aachen (D), der Kreis Heinsberg (D), die Provinz Limburg (B) und die Provinz Lüttich (B) einschließlich der darin gelegenen Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Viele Regionen innerhalb der EMR können von ausländischen Hilfsdiensten schneller Hilfe erhalten als von den eigenen Diensten. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist für die Hilfsdienste in dieser Region daher selbstverständlich. Pro Jahr gibt es etwa 1200 grenzüberschreitende Einsätze von Hilfsdiensten (Rettungsdienst und Feuerwehr). Das gesamte geografische Gebiet ist in der folgenden Karte abgebildet. Das bedeutet allerdings keineswegs, dass EMRIC nicht auch mit anderen Regionen und Diensten außerhalb dieses Gebiets zusammenarbeitet.

share